Zur Zeit haben wir leider keine Werke von Raoul Dufy in unserem Haus.

Sollen wir Sie informieren, wenn wir Neueingänge von Raoul Dufy erwarten? Dann schreiben Sie uns bitte eine kurze  » Notiz.

Raoul Dufy

Raoul Dufy

1877 Le Havre — 1991 Forcalquier

Biographie

1877
Am 3. Juni 1877 wird Raoul Dufy in Le Havre, Normandie geboren.
1891

Raoul besucht Abendkurse École municipal des beaux-ats in Le Havre

1900

Seine Heimatstadt Le Havre ermöglicht ihm durch ein Stipendium sein Studium an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris.

1911

Fertigt Holzschnitte für Illustrationen in « Le Bestiaire » (Das Bestiarium – Gefolge des Orpheus) des französischen Literaten und Lyriker Guillaume Apollinaire.

1930

Raoul Dufy erhält den Carnegie Preis « L’avenue du Bois ».

1936

Auftrag für ein großes Wandbild im „Electricity Pavilion” auf der internationalen Messe von Paris: mit einer Länge von 600 Metern ist es eines der größten Gemälde weltweit und befindet sich heute im Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris.

1937

Das Carnegie Institut erhebt ihn in deren Jury. Erste Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika.

1952

Zur 26. Biennale in Venedig wird er mit dem ersten Preis für Malerei ausgezeichnet.

1953

Dufy verstirbt am 23. März 1953 im südfranzösischen Forcalquier.