Zur Zeit haben wir leider keine Werke von Bernar Venet in unserem Haus.

Sollen wir Sie informieren, wenn wir Neueingänge von Bernar Venet erwarten? Dann schreiben Sie uns bitte eine kurze » Notiz.

Bernar Venet

Bernar Venet

1941 Château-Arnoux

Biographie

1941

Bernar Venet erblickt im südfranzösischen Château-Arnoux das Licht der Welt.

1951

Bereits im Alter von zehn Jahren beschäftigte sich Venet intensiv mit Malerei.

1958

Nach Abschluss der Schule studiert Bernar an der städtischen Schule für Gestaltende Kunst in Nizza.

1959

Venet wird von der Oper in Nizza als Bühnenbildner engagiert.

1964

Bernar nimmt am Pariser Salon Comparaison des Museums für Moderne Kunst teil.

1971

Nach seiner ersten großen Schaffensphase zieht er sich von seiner aktiven künstlerischen Tätigkeit zurück, um sich kunsttheoretischen Fragen zu stellen.

1974

bekommt er einen Lehrauftrag an der Pariser Universität Sorbonne in den Fächern Kunst und Kunsttheorie.

1977

Fortan widmet sich wieder selbst dem künstlerischen Tun und nimmt an der documenta 6 in Kassel teil. Neben Gemälden und Holzreliefs beginnt er Stahlskulpturen zu schaffen.

1978

Teilnahme an der Biennale in Venedig.

1987
In der noch geteilten deutschen Hauptstadt Berlin erreichtet er die Stahlskulptur Arc de 124,5° gegenüber der Urania.
1988

Die Pariser Oper führt Venets bereits 1966 komponiertes Ballett „Graduation“ auf. Sowohl die Musik als auch Ausstattung und Choreographie stammen von Bernar.

1989

In der noch BRD-Hauptstadt Bonn steht nun seine Stahlskulptur ARC ’89 aus 14 Stahlbögen mit einer Gesamthöhe von 17 Metern. In den kommenden Jahren folgen etliche Ausstellungen und vor allem Stahlskulpturen von Bottrop über Vancouver bis Rio de Janeiro.S

1993

Bernar Venet produziert auch Filme. Auf dem Festival für Künstlerfilme im kanadischen Montreal zeigt er sein Werk „Gerollter Stahl XC-10“.

2002

Bernar Venet präsentiert eine Performance im Pariser Kunst- und Kulturzentrum Centre Georges-Pompidou (Beaubourg).

2011

Auf dem Place d’Armes in Versailles umfriedet seine Stahlskulptur die Statue von Louis XIV.

2019

Der Arc Majeur wird auf Kilometer 99 der Autobahn E411 zwischen Luxemburg und Brüssel eingeweiht.